top of page

So lagern Sie natives Olivenöl extra zu Hause sicher

Für eine optimale Lagerung muss das native Olivenöl extra vor Licht, Hitze und Sauerstoff geschützt werden. Durch die richtige Lagerung wird sichergestellt, dass die Qualität und die gesundheitlichen Vorteile des Olivenöls so lange wie möglich erhalten bleiben.


Wie man natives Olivenöl extra zu Hause lagert
Wie man natives Olivenöl extra zu Hause lagert

Von Paolo DeAndreis


Natives Olivenöl extra ist das Flaggschiff der mediterranen Ernährung.


Seine gesunden Eigenschaften stehen im Mittelpunkt von Hunderten von wissenschaftlichen Studien, während der einzigartige Geschmack des nativen Olivenöls extra es zu einer geschätzten Geheimzutat vieler Köche auf der ganzen Welt macht.


Der Michelin-Sternekoch Luigi Sartini in San Marino sagte gegenüber Olive Oil Times : "Fast alle meine Rezepte enden mit einem nativen Olivenöl extra."


Aufgrund seiner Bedeutung als hochwertige Zutat entscheiden sich immer mehr Menschen auf der ganzen Welt für natives Olivenöl extra für die Verwendung zu Hause.


In der Küche muss natives Olivenöl extra richtig gehandhabt und gelagert werden, um seine gesunden Eigenschaften und seinen besonderen Geschmack im Laufe der Zeit zu bewahren.


Wie Sie natives Olivenöl extra Der Kleine Prinz sicher zu Hause aufbewahren können

Lagerung größerer Mengen natives Olivenöl extra


Sauerstoff ist die größte Bedrohung für die Qualität von nativem Olivenöl extra. Der Kontakt mit Sauerstoff ist die Hauptursache für Oxidation (Licht und Wärme verursachen auch Oxidation).


Einige der wichtigsten Bestandteile des nativen Olivenöls extra, wie seine Polyphenole und Tocopherole, spielen eine Rolle bei der Definition seines Geschmacks und seiner gesunden Eigenschaften sowie bei der Erhaltung seiner Qualität.


Wenn natives Olivenöl extra mit Sauerstoff in Kontakt kommt, oxidiert es. In diesem Fall oxidieren die Polyphenole zuerst, wodurch die Fettsäuren des Produkts geschützt werden.

Die Hersteller setzen eine Reihe von Verfahren und Technologien ein, um den Kontakt mit Sauerstoff zu begrenzen oder sogar zu vermeiden. Sie wissen, dass die Handhabung entscheidend ist, und das gilt auch zu Hause, wo natives Olivenöl extra vor seiner tatsächlichen Verwendung monatelang gelagert werden kann.


Hochwertiges natives Olivenöl extra wird oft direkt vom Erzeuger gekauft, der es in versiegelten Behältern verkauft, die unterschiedliche Mengen fassen können, normalerweise bis zu fünf Liter.


"Um natives Olivenöl extra haltbar zu machen, muss jeder Behälter, ob groß oder klein, bis zum Rand gefüllt und korrekt verschlossen sein, um den für Sauerstoff verfügbaren Platz so weit wie möglich zu reduzieren ", sagte Alessandro Ceraudo, ein Produzent in Latera, Italien, sagte Olive Oil Times. "Einmal für den täglichen Gebrauch geöffnet, sollte die Dose oder Flasche immer sofort richtig verschlossen werden."


Der Temperaturfaktor für natives Olivenöl extra


Natives Olivenöl extra ist ein widerstandsfähiges Produkt und kann von Produzenten auf der ganzen Welt leicht versendet werden. Für die funktionelle Lagerung von Dosen und Flaschen mit nativem Olivenöl extra im Haushalt müssen jedoch extrem niedrige oder hohe Temperaturen vermieden werden.


Der optimale Temperaturbereich für die Lagerung von nativem Olivenöl extra liegt zwischen 14 ºC und 18 ºC. Ein solches Sortiment trägt zu einer längeren Haltbarkeit der wichtigsten Eigenschaften von nativem Olivenöl extra bei. Dennoch sind viele seiner Qualitäten auch dann sicher, wenn die Temperaturen deutlich außerhalb dieses Bereichs fallen.


Unter 12 °C kann natives Olivenöl extra Anzeichen von Verfestigung zeigen, aber das beeinträchtigt seine organoleptischen und ernährungsphysiologischen Eigenschaften nicht. Solche Schäden können stattdessen auftreten, wenn die Temperaturen zu nahe an 0 °C kommen.


Am anderen Ende des Spektrums führen höhere Temperaturen ebenfalls zu Oxidation.


Natives Olivenöl extra gedeiht im Dunkeln


Licht hat einen erheblichen Einfluss auf die Qualität und Haltbarkeit des nativen Olivenöls extra.


Ein natives Olivenöl extra, das in vollem Licht gelagert wird, verliert schnell sein gesundes Profil und zersetzt sich sogar innerhalb weniger Monate, bis es nicht mehr genießbar ist.

Einer der Gründe dafür ist die Rolle, die Chlorophyll ausübt, eine Komponente des nativen Olivenöls extra, die durch Lichteinwirkung ausgelöst wird. Sobald dies geschieht, zerstört das Chlorophyll andere wichtige Inhaltsstoffe von nativem Olivenöl extra.



Die Lagerung von nativem Olivenöl extra im Dunkeln garantiert eine fast dreimal längere Haltbarkeit als die Lagerung im Licht.


Genauer gesagt bleiben die gesunden Eigenschaften des nativen Olivenöls extra im Dunkeln leicht erhalten und können sich auch nach längerer Lagerung in Bezug auf Geschmack und gesundheitliche Vorteile voll entfalten.


Während dunkle Glasflaschen, Bag-in-Box-Behälter und Dosen nach wie vor die beliebtesten Methoden zur Aufbewahrung von nativem Olivenöl extra sind, kann das Produkt manchmal in transparenten Flaschen geliefert werden.


Überprüfen Sie in jedem Fall, wann das native Olivenöl extra in Flaschen abgefüllt wurde und ob seine Farbe etwas orange ist, was eine einfache Möglichkeit ist, die Chlorophyllaktivierung zu erkennen.


Wenn Sie natives Olivenöl extra in transparenten Flaschen kaufen, sollten Sie den oben genannten Tipp befolgen, die Flasche in verschiedene kleinere Behälter zu füllen, um die Qualität zu erhalten.


Natives Olivenöl extra mit hohem Polyphenolgehalt Phenolio - Wie lagern

Die Olivenöle Phenolio und Der Kleine Prinz werden in UV-geschützten Glasflaschen und speziellen Kartons verkauft, um maximalen Schutz vor allen möglichen äußeren Einflüssen wie Hitze, Kälte, Sonnenlicht und UV-Strahlen zu bieten.


Beutel, Dosen und Flaschen im Vergleich


Eine wachsende Zahl von Herstellern verkauft ihre nativen Olivenöle extra in Bag-in-Box-Behältern. Die Beutel in der Schachtel entleeren sich nach und nach, wenn das Produkt aus dem Behälter gegossen wird, wodurch die Sauerstoffbelastung des Öls begrenzt wird.


Bag-in-Box-Behälter ermöglichen es den Verbrauchern, größere Mengen natives Olivenöl extra über längere Zeiträume sicher zu Hause aufzubewahren. Die Taschen bestehen jedoch in der Regel aus Kunststoff und sind nicht nachfüllbar.



Traditionell haben die Erzeuger ihre nativen Olivenöle extra in Blechdosen gelagert und verkauft. Diese Behälter sind undurchsichtig und blockieren die schädlichen Auswirkungen des Lichts. Sie minimieren auch die Menge an Sauerstoff, die eindringt, und können aufgrund ihrer Haltbarkeit und Festigkeit leicht gespeichert werden.


Blechdosen bestehen aus Stahl mit einer Innenauskleidung, die eine mögliche chemische Veränderung des Inhalts verhindert. Diese Behälter können auch direkt in der Küche verwendet oder zu Hause auf den Tisch gestellt werden.


Darüber hinaus ist es möglich, Dosen in allen Größen zu kaufen, aber ihr metallisches Aussehen wird nicht immer als ästhetisch ansprechend angesehen und könnte die Verbraucher dazu verleiten, andere Arten von Behältern zu wählen.


Glasflaschen sind jedoch der am weitesten verbreitete Behälter für natives Olivenöl extra, das als ästhetisch ansprechender angesehen wird. Sie sind die bevorzugte Lagerungsmethode für viele Hersteller von hochwertigem nativem Olivenöl extra.


Dennoch sind Glasflaschen anfällig für das Eindringen von Licht, wodurch sie sich gut für kleinere Mengen natives Olivenöl extra eignen, das für Verkostungen oder für die Verwendung in der Küche verwendet wird.


Angesichts des wachsenden Bewusstseins für die durch Licht verursachten Schäden haben viele Hersteller begonnen, Glasflaschen zu verwenden, die vollständig mit einem undurchsichtigen Material beschichtet sind. Eine Lösung, die die Möglichkeit bewahrt, in originelle und elegante Designs zu investieren.


Wie lange ist natives Olivenöl extra haltbar?


Während viele Länder unterschiedliche Vorschriften für natives Olivenöl extra haben, beträgt die Haltbarkeit in den Vereinigten Staaten und der Europäischen Union 24 Monate.


Da die Qualitäten des nativen Olivenöls extra jedoch von vielen verschiedenen Faktoren abhängen - von den Besonderheiten der Produktionsphase bis hin zur anschließenden Einwirkung von Temperatur, Licht und Sauerstoff - kann die tatsächliche Grenze für die Verschlechterung der Qualität erheblich unterschiedlich sein.


Unter optimalen Lagerbedingungen zu Hause behält Olivenöl seine nativen Eigenschaften extra lange für bis zu zwei Jahre. Die Verbraucher können erkennen, wann das Öl nicht mehr extra vergine ist , da sie beginnen, einen der Hauptmängel zu schmecken – Ranzigkeit, Fustigkeit, Weinessig oder Muffigkeit.


"Eine gute Strategie für diejenigen, die zu Hause täglich natives Olivenöl extra verwenden, besteht darin, die für ein Jahr Verbrauch benötigte Menge abzuschätzen und es entsprechend direkt vom Erzeuger zu kaufen ", sagte Ceraudo. "Es sollte direkt nach der Ernte gekauft werden, wenn die Oliven verarbeitet werden und das neue native Olivenöl extra hergestellt wird."




11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page