top of page

Natives Olivenöl extra und Krebs

Aktualisiert: 10. Apr. 2023


Natives Olivenöl extra

Krebs ist die zweithäufigste Todesursache weltweit. Wie wir alle wissen, ist eine gesunde Ernährung der Schlüssel, um eine verheerende Diagnose zu verhindern. Natives Olivenöl extra wird seit langem mit der Verringerung der Wahrscheinlichkeit in Verbindung gebracht, an Krebs zu sterben. Zuletzt fand eine Studie der Harvard University im Jahr 2022 heraus, dass Menschen, die mindestens 1,5 Teelöffel native extra Olivenöl pro Tag konsumieren, ein um 17% geringeres Risiko für Krebssterblichkeit haben[1].


Natives Olivenöl extra wird seit langem mit der Verringerung der Wahrscheinlichkeit in Verbindung gebracht, an Krebs zu sterben.
Natives Olivenöl extra wird seit langem mit der Verringerung der Wahrscheinlichkeit in Verbindung gebracht, an Krebs zu sterben.

Forscher untersuchen seit vielen Jahren die Mechanismen, wie Olivenöl Krebs vorbeugt. Der Grund ist wahrscheinlich kein einzelner Faktor, sondern eine Vielzahl von Möglichkeiten, wie der Konsum von Olivenöl unseren Körper schützt.


Fettsäureprofil in nativem Olivenöl extra

Die Art des konsumierten Nahrungsfetts wurde als Risikofaktor für Krebs, insbesondere Darmkrebs, untersucht. Tierische und gesättigte Fakten wurden mit einem erhöhten Krebsrisiko in Verbindung gebracht. Natives Olivenöl extra enthält die Arten von Fettsäuren, die als gesund gelten und mit einem geringeren Krebsrisiko verbunden sind. [2]


Antioxidantien in nativem Olivenöl extra

Alle Arten von Olivenöl haben ein gesundes Fettsäureprofil, aber nur natives Olivenöl extra ist reich an Antioxidantien, die auf ihre Fähigkeit zur Vorbeugung und Bekämpfung von Krebs untersucht werden. Die Antioxidantien fangen freie Radikale in Ihrem Körper ab und neutralisieren sie, was verhindern kann, dass Zellen krebsartig werden.

Besonderes Augenmerk wird auf einige spezielle Antioxidantien gelegt, die in nativem Olivenöl extra, Oleocanthal und Hydroxytyrosol enthalten sind.


Oleocanthal in nativem Olivenöl extra

Es wurde festgestellt, dass das phenolische Antioxidans, Oleocanthal, Krebszellen abtötet. Oleocanthal wird hergestellt, wenn Oliven zu Olivenöl zerkleinert werden[2]. Die Verbindung kann die Lysosomen einer Zelle punktieren, in denen Zellen Abfall entsorgen. Krebszellen haben oft größere und zahlreichere Lysosomen, was sie anfälliger für Oleocanthal macht als andere Zellen. Wenn die Lysosomen durch Oleocanthal geschädigt werden, stirbt die Zelle innerhalb von 30 Minuten statt der normalen 16 bis 24 Stunden. Bemerkenswert ist, dass Oleocanthal gesunde Zellen nicht schädigt. Diese Forschung wurde an Brust-, Pankreas- und Prostatatumorzellen durchgeführt. [3] Darüber hinaus wurde auch festgestellt, dass Oleocanthal Tumore bei Mäusen schrumpfen lässt. [4,5]


Hydroxytyrosol in nativem Olivenöl extra

Hydroxytyrosol, eine weitere antioxidative Verbindung, die in nativem Olivenöl extra enthalten ist, wurde in Studien gefunden, um eine Antitumorwirkung auf verschiedene Krebsarten wie Dickdarm, Brust, Bauchspeicheldrüse, Leukämie und Melanom zu haben. [5] Hydroxytyrosol reduziert die Zellproliferation und induziert den Tod von Krebszellen.


Welches Olivenöl muss ich konsumieren, um mich vor Krebs zu schützen?

Die beste Quelle für Olivenöl-Polyphenole ist natives Olivenöl extra. Die Menge an Polyphenolen im nativen Olivenöl extra hängt davon ab, wann die Oliven geerntet wurden, welche Arten von Oliven verwendet werden und andere Faktoren. Während Sie den Polyphenolgehalt jedes nativen Olivenöls extra nicht sicher kennen können, können Sie die Polyphenole in nativem Olivenöl extra nachweisen, indem Sie es zu Hause probieren. Laut Dr. Vasilis Vasiliou von der Yale University: "Wenn Sie natives Olivenöl extra essen, das einen hohen Gehalt an Oleocanthal hat, bekommen Sie ein wenig Brennen im Hals. Sie denken vielleicht, dass dies eine schlechte Eigenschaft ist, aber das ist das Gegenteil - es ist das [Oleocanthal]".

Polyphenole in nativem Olivenöl extra
Polyphenole in nativem Olivenöl extra

Polyphenole in nativem Olivenöl extra


Wählen Sie also extra natives Olivenöl, das Sie mögen, und verwenden Sie es häufig, sowohl für rohe als auch für gekochte Gerichte. Denken Sie daran, dass es am besten ist, ein natives Olivenöl extra schnell nach dem Öffnen der Flasche zu konsumieren - sicherlich innerhalb von 2-3 Monaten -, wenn Sie den Polyphenolgehalt maximieren möchten (der sich sowohl mit dem Alter als auch mit der Einwirkung von Hitze, Licht und Luft auflösen kann).


Quelle

63 Ansichten0 Kommentare

Comentarios


bottom of page