top of page

Entzündungshemmende Food-Superstars für jede Jahreszeit

ERNÄHRUNG


Von Kelly Bilodeau, ehemalige Chefredakteurin, Harvard Women's Health Watch

Beeren und Wassermelonen im Sommer, Grünkohl und Rüben im Winter. Das Rezept für entzündungshemmende Lebensmittel kann sich mit den Jahreszeiten ändern.

Entzündungshemmende Food-Superstars für jede Jahreszeit

Ihr Herz, Ihr Gehirn und sogar Ihre Gelenke können von einer stetigen Ernährung dieser nahrhaften Nahrungsmittel profitieren, und Wissenschaftler glauben, dass ihre Auswirkungen auf Entzündungen ein Grund dafür sein können.

Entzündung: Wie es dem Körper hilft und schadet


entzundung-wie-es-dem-koerper-hilft

Entzündung ist Teil des Heilungsmechanismus Ihres Körpers - der Grund, warum Ihr Knie angeschwollen ist und rot wurde, als Sie es verletzt haben. Aber dieser entzündliche Reparaturprozess kann manchmal schief gehen, zu lange dauern und schaden, anstatt zu helfen. Wenn eine Entzündung durch ein anhaltendes Problem verursacht wird, kann dies zu gesundheitlichen Problemen beitragen. Im Laufe der Zeit können Entzündungen, die von chronischem Stress, Fettleibigkeit oder einer Autoimmunerkrankung herrühren, möglicherweise Erkrankungen wie Arthritis, Herzerkrankungen oder Krebs auslösen. Es kann auch das Gehirn schädigen. Forscher haben einen Zusammenhang zwischen höheren Entzündungswerten im Gehirn und einem erhöhten Risiko für kognitiven Verfall und Beeinträchtigung gefunden. Das regelmäßige Hinzufügen von entzündungshemmenden Lebensmitteln zu Ihrer Ernährung kann helfen, diesen Prozess auszuschalten.

Drei Diäten, die entzündungshemmende Muster betonen


Die Forschung hat sich nicht speziell mit den entzündungshemmenden Vorteilen des Verzehrs von saisonalen Lebensmitteln befasst. "Aber es ist allgemein anerkannt, dass das Essen der Saison wahrscheinlich frischer ist, und offensichtlich gibt es andere Vorteile, einschließlich derjenigen für die Umwelt", sagt Natalie McCormick, wissenschaftliche Mitarbeiterin in Medizin an der Harvard Medical School. Das Essen von Lebensmitteln, die in der Saison sind, kann auch Ihre Lebensmittelrechnung unterstützen. Wenn es um entzündungshemmende Lebensmittel geht, sollte es das Ziel sein, so viele wie möglich in Ihre Gesamternährung aufzunehmen. "Unser Schwerpunkt liegt jetzt auf Essgewohnheiten, weil es scheint, dass Wechselwirkungen zwischen Lebensmitteln und ihren Kombinationen eine größere Wirkung haben als einzelne Lebensmittel", sagt McCormick.


Vor allem drei Diäten, sagt sie, enthalten die richtige Mischung von Elementen: Die Mittelmeerdiät, die DASH-Diät und der Alternative Healthy Eating Index. Diese Diäten ähneln sich insofern, als sie den Schwerpunkt auf Lebensmittel legen, die auch als entzündungshemmend bekannt sind, wie buntes Obst und Gemüse, Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte und gesunde Fette wie Olivenöl und Nussbutter. Aber genauso wichtig ist, dass diese Diäten auch Nahrungsmittel eliminieren - wie stark verarbeitete Snacks, rotes Fleisch und zuckerhaltige Getränke -, die den Gehalt an Entzündungsmarkern im Körper erhöhen können, einschließlich einer Substanz namens C-reaktives Protein. Das Mischen und Kombinieren verschiedener Lebensmittel aus diesen Diäten kann Ihnen helfen, einen entzündungshemmenden Ansatz zu entwickeln, der Ihrem persönlichen Geschmack entspricht, ebenso wie die Auswahl der frischesten saisonalen Angebote. Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte und herzgesunde Öle können das ganze Jahr über Grundnahrungsmittel sein, aber mischen und kombinieren Sie Ihr Obst und Gemüse für mehr Abwechslung. Im Folgenden finden Sie einige großartige Optionen nach Saison.

Entzündungshemmende Superstars im Winter


Denken Sie in den kalten Wintermonaten grün. Viele grüne Blattgemüse spielen in dieser Saison die Hauptrolle, darunter Grünkohl, Kohlgemüse und Mangold. Wurzelgemüse wie Rüben sind eine weitere großartige und winterharte Option. Greifen Sie nach Süßkartoffeln und Rüben. Andere Optionen zum Probieren sind Kiwis, Rosenkohl, Zitronen, Orangen und Ananas.

Entzündungshemmende Superstars im Frühling


Wenn die Frühlingsmonate kommen, suchen Sie nach Spargel, Aprikosen, Avocados, Rhabarber, Karotten, Pilzen und Sellerie sowie frischen Kräutern.

Entzündungshemmende Superstars im Sommer


Der Sommer ist die beste Zeit für viele Arten von Produkten, und Sie haben eine große Auswahl. Beeren sind eine gute entzündungshemmende Option. Probieren Sie verschiedene Sorten von Blaubeeren, Brombeeren und Erdbeeren. Gehen Sie lokal mit Marionbeeren, Heidelbeeren, Stachelbeeren und Wolkenbeeren, die in verschiedenen Teilen der USA wachsen. Greifen Sie auch nach Kirschen, Auberginen, Zucchini, Wassermelonen, grünen Bohnen, Honigmelone, Okra, Pfirsichen und Pflaumen.

Entzündungshemmende Superstars im Herbst


Nichts sagt Herbst wie ein knackiger, knackiger Apfel. Aber es gibt auch eine Vielzahl anderer entzündungshemmender Lebensmittel wie Kohl, Blumenkohl, Knoblauch, Winterkürbis, Pastinaken, Erbsen, Ingwer und alle Arten von Salat. Wann immer möglich, wenn Sie sich für ein entzündungshemmendes Lebensmittel entscheiden, versuchen Sie, es durch eine weniger gesunde Option zu ersetzen. Tauschen Sie zum Beispiel einen Muffin gegen einen Obstsalat mit frischen Beeren oder einen Teller Pommes Frites gegen eine gebackene Süßkartoffel. Kleine Trades in Ihrer Ernährung können sich im Laufe der Zeit zu großen gesundheitlichen Vorteilen summieren.

Über den Autor

Über Olivenöl extra nativ - Kelly Bilodeau, ehemalige Chefredakteurin, Harvard Women's Health Watch

Kelly Bilodeau ist die ehemalige Chefredakteurin von Harvard Women's Health Watch. Sie begann ihre Karriere als Zeitungsreporterin und wurde später Chefredakteurin bei HCPro, einem Gesundheitsverlag in Boston, ... Vollständige Biografie anzeigen



Verzichtserklärung:

Als Service für unsere Leser bietet Harvard Health Publishing Zugang zu unserer Bibliothek mit archivierten Inhalten. Bitte beachten Sie das Datum der letzten Überprüfung oder Aktualisierung aller Artikel.

Kein Inhalt dieser Website, unabhängig vom Datum, sollte jemals als Ersatz für die direkte medizinische Beratung durch Ihren Arzt oder einen anderen qualifizierten Arzt verwendet werden.


Quelle

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen