top of page

Hier erfahren Sie, warum das beste Olivenöl so teuer ist – und warum es sich lohnt


Natives extra Olivenöl mit hohem Polyphenolgehalt Der Kleine Prinz

Mit ein paar Dollar mehr können Sie die Qualität Ihrer Lebensmittel deutlich verbessern.

Von Chris Malloy


Obwohl der Inhalt ihrer Flaschen im Supermarktregal ähnlich aussieht, variieren die Preise für Olivenöle stark. Eine 1-Liter-Flasche natives Olivenöl extra könnte 12 US-Dollar kosten. Ein paar Flaschen entfernt könnte ein Halblitergefäß das Doppelte kosten. Lohnt es sich, für das beste Olivenöl zu bezahlen?


Wenn Sie bedenken, dass eine gute Flasche nicht unbedingt die teuerste Flasche bedeutet – und wenn Sie über die Fähigkeit besserer Olivenöle nachdenken, Ihr Essen zu verfeinern – lautet die Antwort „Ja“. Einfach ausgedrückt: Gutes Olivenöl verbessert Ihr Essen und kann Ihnen, auch wenn es teurer ist, Geld sparen. Hier sind die Gründe dafür.





Für bestes Olivenöl

Grund 1: Qualität bestimmt den Geschmack


Wenn Sie mit besserem nativem Olivenöl extra kochen (in diesem Artikel geht es um extra natives Olivenöl), ist es viel einfacher, Gerichte wie eine einfache Pasta großartig schmecken zu lassen. Auch als Finisher hat Olivenöl großes Potenzial. Ein Übergießen vor dem Essen kann Suppen, herzhaften Joghurt und sogar Ceviche aufpeppen. Ein Schluck und schnelles Rühren erwecken geröstetes Gemüse wie Karotten oder Fenchel zum Leben.


Gutes Olivenöl hat eine uralte Alchemie. Die reichhaltigen Fette und Aromen lassen die köstliche, herzhafte Natur des Gemüses selbstbewusster zum Ausdruck kommen, und gutes Olivenöl bringt seine eigenen Aromen und Akzente.


Einfach ausgedrückt: Wenn Sie gutes Olivenöl verwenden, egal ob Sie einen Salat anrichten oder eine Soße zubereiten, wird Ihr Essen besser schmecken. Mit gutem Olivenöl können Sie eine Pasta- oder samtige Kürbissuppe für 5 US-Dollar zubereiten. Gutes Olivenöl sorgt für gutes Kochen. Und wenn gutes Kochen einfacher und in unmittelbarer Nähe ist, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass Sie kochen, was den Weg für mehr Kochen und weniger Essen auswärts ebnet.


warum das beste Olivenöl Phenolio und Der Kleine Prinz so teuer ist - Natives extra Olivenöl mit hohem Polyphenolgehalt Der Kleine Prinz

Grund 2: Frische ist der Schlüssel


Olivenöl ist wie Äpfel und Brot besser frisch. Wie bei anderen landwirtschaftlichen Produkten nimmt auch bei Olivenöl die Qualität mit der Zeit, aber langsam, ab. Das daraus resultierende frische Olivenöl ist oft leuchtend grün mit grasigen und fruchtigen Noten, die erstaunlich sein können.


Frische ist einer der Hauptgründe, besseres Olivenöl zu kaufen. Wenn Sie ein paar Dollar mehr ausgeben, ist auf Ihrem Olivenöl wahrscheinlich das Herstellungsdatum zu sehen. Sie werden überrascht sein, wie viele Olivenöle im Regal schon mehr als ein paar Saisons alt sind.

Wenn Sie das Datum sehen, können Sie eine frischere Flasche auswählen. Auf Flaschen im mittleren Preissegment und höher werden auch eher andere aussagekräftige Details aufgeführt, darunter die Olivensorte sowie der Ort, an dem die Oliven im Herkunftsland angebaut wurden.


Grund 3: Verpackungsfragen


Eine weitere Überlegung ist, dass bessere Olivenöle eher intelligent verpackt sind. Billigere Olivenöle sind in der Regel aus durchsichtigem Kunststoff oder Glas erhältlich, wodurch mehr Licht durchgelassen wird und die Qualität des Öls schneller abnimmt. Bessere Olivenölmarken wirken dem durch eine Verpackung in Metall oder dunklem Glas entgegen.


Grund 4: Es ist gesünder


Frisches Olivenöl ist auch besser für Sie. Tatsächlich gehört es zu den sieben gesündesten Speiseölen. Studien haben gezeigt, dass frisches natives Olivenöl extra einen höheren Polyphenolgehalt aufweist, was die antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften des Olivenöls bedeutet. Und eine Ernährung, die reich an Polyphenolen ist, kann dazu beitragen, Ihre allgemeine Gesundheit zu verbessern.


frisches Olivenöl extra vergine Der Kleine Prinz aus Griechenland, Kreta


Grund 5: Es entstehen verschiedene Geschmacksrichtungen


Bei niedrigeren Preisen fehlt es Olivenölen tendenziell an Charakter. Sie sind in der Regel ähnlich und enthalten nur wenig den lebendigen Geist, der Olivenöl so großartig macht. Aber wenn Sie auch nur ein paar Dollar mehr pro Flasche ausgeben, werden sich die Dinge wahrscheinlich ändern.


Eine Flasche könnte Ihnen leicht und krautig vorkommen. Ein anderer könnte Noten von Orangenschale haben. Ein Drittel könnte reichhaltig und würzig sein. Einige bessere Öle erzeugen sogar ein pfeffriges Kribbeln im Hals. Dieses durch das entzündungshemmende Oleocanthal ausgelöste Gefühl ist bei vielen hochwertigen Olivenölen üblich.


Mit der Zeit stellen Sie möglicherweise Unterschiede zwischen den Olivensorten fest. Möglicherweise stellen Sie Unterschiede zwischen spanischen und türkischen sowie tunesischen und griechischen Olivenölen fest.




24 Ansichten0 Kommentare
bottom of page